Alte Handys für einen guten Zweck

31.01.2019

 

Alte Handys für einen guten Zweck

Alle zwei Jahre ein neues Smartphone – ein Rhythmus, der für viele Nutzer mittlerweile durchaus normal ist. Doch was passiert mit den Altgeräten, wenn sie nicht mehr weitergenutzt oder verkauft werden können? Gemeinsam mit der Stiftung „It´s for kids“ bietet die Stadt Neukirchen-Vluyn nun eine attraktive Möglichkeit, mit der Entsorgung alter Handys und Smartphones gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Stefan Schütz und Stefan Lieblang, die sich bereits im Veranstaltungsbereich in Neukirchen-Vluyn engagieren, waren auf die Stiftung aufmerksam geworden. „Bisher hatten wir uns dem Spaß in Neukirchen-Vluyn gewidmet. Nun wollten wir etwas für Kinder tun, denen es nicht so gut geht“, erklären die beiden ihr Engagement.

Im Bürgerbüro des Rathauses stellten sie nun gemeinsam mit Bürgermeister Harald Lenßen und Ulrich Bohnen, dem Kurator der Stiftung, eine Handysammelbox auf, in der Altgeräte gesammelt werden. Damit ist die Stadt Neukirchen-Vluyn die erste Kommune in ganz Deutschland, die an dem Projekt teilnimmt. Die hier und an rund 25 weiteren Boxstandorten im Stadtgebiet gesammelten Geräte werden recycelt. Die daraus generierten Einnahmen stellt die Stiftung dann gemeinnützigen Kinderschutzprojekten in Neukirchen-Vluyn zur Verfügung. 80 bis 90 Prozent der Einnahmen von „It´s for kids“ werden durch diese und andere Kreativspenden generiert. Dazu gehören auch Einnahmen aus Kooperationen mit Friseuren, die Haare zur Herstellung von Echthaar-Perücken für an Leukämie erkrankte Kinder sammeln sowie die Zusammenarbeit mit Zahnärzten, die Zahngold sammeln und recyceln. Ab sofort können alle Besucher des Rathauses ihre alten Handys im Bürgerbüro abgeben und damit gleichzeitig Kindern in der eigenen Nachbarschaft helfen.