Neukirchen-Vluyner Unternehmen siegt bei Innovationswettbewerb „Top 100“

10.07.2013

 

Innovationswettbewerb

Sechs Mitarbeiter zählte das 2001 gegründete Unternehmen LED Linear noch im Jahr 2009. Heute sind es bereits 70. Neben einem Beschäftigtenwachstum von 730% sind auch die Umsätze des Unternehmens, das im Gewerbegebiet Vluyn Süd zu Hause ist, im Zeitraum von 2008 bis 2012 um 700% gestiegen.

Zahlen die LED Linear beim Innovationswettbewerb „Top 100“ der compamedia GmbH den Sieg in der Kategorie A (bis 50 Mitarbeiter) bescherten. Dieser Kategorie ist das expansive Unternehmen mittlerweile schon wieder entwachsen. Am Freitag, dem 5. Juli überreichte Mentor Ranga Yogeshwar das Innovationssiegel „Top 100“ den beiden Geschäftsführern Dr. Michael Kramer und Carsten Schaffarz auf der Preisverleihung in der Axel-Springer-Passage in Berlin. Die Delegation aus Neukirchen-Vluyn wurde dabei begleitet durch den Bürgermeister der Stadt, Harald Lenßen.

Dieser zeigte sich angetan von dem, was das noch vor wenigen Jahren so kleine Unternehmen auf die Beine stellt. So sind beispielsweise drei der weltweit größten, im vergangenen Jahr fertiggestellten Privatyachten mit Produkten von LED Linear ausgestattet. Auf solchen Fakten ruhen sich die Mitarbeiter jedoch nicht aus. 25% des Umsatzes werden schließlich durch Marktneuheiten erwirtschaftet. Dass diese durch die intensive Zusammenarbeit von Top-Management mit Abteilungsleitern und Mitarbeitern sowie externen Geschäftspartnern entstehen, lobte Bürgermeister Lenßen ausdrücklich: „Es zeigt sich, dass moderne, flache Hierarchien die Innovationskraft jedes einzelnen und somit die des gesamten Unternehmens fördern. Ich freue mich, dass mit LED Linear ein so erfolgreiches Unternehmen Teil des Branchenmix in Neukirchen-Vluyn ist.“

Der Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation an der Wirtschaftsuniversität Wien hatte für die Auswahl der Top 100 Gewinner insgesamt 245 Unternehmen untersucht und Benchmarkingberichte erstellt.  Die Ergebnisse dieses Berichts wollen die beiden Geschäftsführer nun nutzen, um das Innovationsmanagement des Unternehmens weiter zu optimieren.