Himmelstreppe der Halde Norddeutschland. 359 Stufen führen direkt zum Haldentop

Halde Norddeutschland


Die Halde Norddeutschland ist eine ehemalige Bergehalde des früheren Bergwerks Niederberg. Echte Besuchermagnete auf der rund 102 Meter hohen Aufschüttung sind die in den Abend­stunden eindrucksvoll illuminierten Landmarken "Hallenhaus" und "Himmelstreppe".
Die Beleuchtung schaltet sich bei beginnender Dunkelheit ein und endet um 22 Uhr.

Wer den Haldentop über die 359 Stufen der Himmelstreppe oder einen der zahlreichen Wanderwege erreicht hat, genießt nicht nur einen herrlichen Ausblick auf die Region, sondern kann vor allem an Wochenenden auch den vom Haldenkopf startenden Gleitschirmfliegern zuschauen.

Darüber hinaus bedienen sich verschiedene Veranstaltungen (u.a. Dong Open Air) des einmaligen Ambientes auf der größten Bergbauhalde am Niederrhein.

Der Ausgangspunkt des Haldenaufstiegs ist von der Geldernschen Straße aus über die Zufahrt "Zur Himmelstreppe" (alternative ungefähre Anschrift für ältere Navigationsgeräte: Geldernsche Straße 168) zu erreichen. Parkplätze stehen zur Verfügung.

 

Kontakt und weitere Informationen: 

Stadt Neukirchen-Vluyn
Stadtmarketing & Tourismus
Zimmer: 242 und 244
Hans-Böckler-Straße 26
47506 Neukirchen-Vluyn

Telefon: 02845 391-166 oder -230
Telefax: 02845 391-262
E-Mail: stadtmarketing@neukirchen-vluyn.de

 

Downloads