Wappen der Partnerstadt Ustron

Ustron (Polen)

 

Ustron ist das Garmisch-Partenkirchen Polens. Landschaftlich herrlich in den Beskiden gelegen, gehört Ustron neben Zakopane und Wisla zu den bekanntesten polnischen Kurorten. Das Stadtgebiet erstreckt sich über fast 60 qkm reich bewaldeter Mittel­gebirgs­landschaft im Tal der Weichsel, deren Quelle sich nur wenige Kilometer von Ustron entfernt befindet. Mehr als 3000 Hotelbetten, ein großes Sanatorium und verschiedene Kurkliniken machen Ustron für Kurgäste aber auch für Urlauber zu einem beliebten Ort.

Ustron liegt mehr als 1100 km von Neukirchen-Vluyn entfernt, was die Anzahl der Austausche pro Jahr in Grenzen hält, die Gesamtzahl der Personen bzw. die Anzahl der Übernachtungen in der polnischen Partnerstadt jedoch ausgleicht. Die Herzlichkeit und Wärme der Ustroner ist inzwischen vielen Neukirchen-Vluynern bekannt und viele waren mehr als einmal in der "Perle der Beskiden". Immer wieder beeindruckend ist die folkloristische Tradition, die im Rahmen der Städtepartnerschaft ein wichtiges Element darstellt. Geografisch liegt Ustron im Südwesten Polens, nahe der Grenze zu Tschechien. Von dort aus liegen jedoch so bekannte Städte wie Oppeln und Krakau und selbst die beeindruckende Hochgebirgslandschaft der Hohen Tatra in zumutbarer Entfernung. Die Mentalitätsunterschiede zwischen Niederrheinern und Beskidenbewohnern macht den besonderen Reiz dieser Städtepartnerschaft aus. Während viele deutsch-französische Städtepartnerschaften seit fünfzig Jahren das Verhältnis zwischen Franzosen und Deutschland positiv beeinflusst haben war Neukirchen-Vluyn eine der ersten Städte, die polnische und deutsche Menschen auf der Basis einer Städtepartnerschaft zusammenbrachte.

Internetauftritt der Partnerstadt:
www.ustron.pl