Baumpflanzungen am Feuerwehrgerätehaus

14.12.2019

 

Zwei Arbeiter am Baum mit Dreibock

Zum Abschluss kommen jetzt die Grünmaßnahmen am Feuerwehrgerätehaus Neukirchen. Mit den Pflanzungen werden nicht nur die Gebäude in das städtische Umfeld - besonders die Randlage zur Landschaft – eingefügt, sondern auch die grünplanerischen Vorgaben des Bebauungsplanes umgesetzt.

2017 mussten 15 der vorhandenen 17 Bäume für den Neubau des Feuerwehrgerätes gefällt werden. Zwei Bäume - eine prächtige Eiche und eine Hainbuche - konnten erhalten bleiben. Nach sorgfältiger Bodenvorbereitung werden nun 13 neue Bäume gepflanzt: Eschen, Hopfenbuchen, Silber-Linden und eine Trauben-Eiche. Zwei weitere Bäume wurden beim Wasserwerk Niep ersetzt. So sind alle 15 gefällten Bäume auf dem Stadtgebiet kompensiert worden. Außerdem wird es eine heckenartige Pflanzung geben sowie ein Wiesenstück, das neue Lebensräume für Tiere bietet. Viele Blühaspekte werden ab dem Frühjahr dafür sorgen, dass auch das Auge nicht zu kurz kommt.