Carsharing in Neukirchen-Vluyn

29.07.2020

 

Carsharing in Neukirchen-Vluyn

Im Dezember letzten Jahres hat der Stadtrat Neukirchen-Vluyn das klimafreundliche Mobilitätskonzept beschlossen. Neben den Aus- und Umbauten hin zu einer fahrradfreundlichen Stadt ist ein Baustein des Konzepts die Nutzung von Carsharing-Angeboten. Die Stadt kooperiert dabei mit der NIAG und dem Autohaus Lauff, das Fahrzeuge bereitstellt. Bisher standen in Neukirchen (Parkplatz Rossmann) und in Vluyn (Platz am Museum) je ein Fahrzeug zur Verfügung. Aufgrund mangelnder Buchungen muss der Standort Neukirchen nun leider zu Ende Juli eingestellt werden.

„Durchschnittlich“, so berichtet Corinna Bongers, Carsharing-Verantwortliche der Lauff Gruppe, „werden Carsharing-Autos 20 Mal im Monat gebucht. Bedingt durch die Corona-Pandemie sind die Buchungen aber stark eingebrochen. Leider ist es uns daher derzeit nicht möglich, beide Standorte in Neukirchen-Vluyn zu halten.“ Der Standort am Museum in Vluyn wird weiterhin bedient. Und auch für Neukirchen gibt es Pläne für die Zukunft: Am Denkmalplatz, der ab Ende dieses Jahres umgestaltet werden soll, ist eine Mobilitätsstation geplant. Sie umfasst eine Ladesäule für E-Autos, Fahrradabstellplätze und einen Taxistand. Hier wird auch wieder ein Carsharing-Fahrzeug stehen.

Über das Carsharing

Die NIAG und die Firma Lauff Automobile betreiben Carsharing in Neukirchen-Vluyn sowie Moers und Geldern. Eine Anmeldung in Neukirchen-Vluyn ist im Bürgerbüro möglich. Neben einer einmaligen Anmeldepauschale von 9,95 Euro wird für die Fahrzeugnutzung lediglich eine Gebühr pro Stunde und eine Kilometerpauschale fällig. Das Projekt ist außerdem Teil von Flinkster, dem Carsharing-Angebot der Deutschen Bahn. Nutzer können ihre Karte deutschlandweit für die Ausleihe von Flinkster-Fahrzeugen nutzen.