Friedensreich-Hundertwasser-Schule

30.11.2011

 

Logo Friedensreich Hundertwasser-Schule

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Eltern,

in acht Räumen der Friedensreich-Hundertwasser-Schule sorgen teerhaltige Parkettkleber, die vor 50 Jahren bei der Verlegung der Böden angewandt wurden, für Besorgnis. Messungen haben ergeben, dass von diesem Parkettkleber erhöhte Mengen des so genannten PAK-Stoffes (= Polycyclische Aromatische Kohlenwasserstoffe) Naphthalin freigesetzt werden. Das Naphthalin kann sich bei dauerhaft erhöhten Mengen gesundheitsschädigend auf Menschen auswirken.

Weiterhin ist beunruhigend, dass der Parkettkleber ebenfalls den PAK-Stoff Benzo(a)pyren enthält, der krebserregend ist. Da die Parkettflächen jedoch versiegelt sind, kann dieser Schadstoff nach jetzigem Kenntnisstand nicht austreten. Messungen haben ergeben, dass im Hausstaub dieser Stoff nicht nachgewiesen wurde.

Schulleitung und Stadtverwaltung haben nach Feststellen des Sachverhaltes Sofortmaßnahmen ergriffen, um die überhöhten Naphthalin-Werte in den Räumen zu reduzieren. Als Sofortmaßnahmen wurden die betroffenen Räume:

  • verstärkt gereinigt und der Staub entfernt
  • verstärkt gelüftet (Stoßlüftung)
  • Raumluftfilter eingesetzt, die Schadstoffe herausfiltern können (dies testweise in zwei Räumen)

Um jegliche Gefahren zu bannen, ist geplant, bis nach den Sommerferien 2012 die belasteten Böden zu ersetzen. Dies soll während der Ferienzeiten geschehen, um Schüler, Lehr- und Betreuungspersonal keinen schadhaften Stäuben auszusetzen. Zusätzlich müssen alle Sicherheitsvorschriften auch im Sinne des Arbeitsschutzes eingehalten werden.

Über den bisherigen Sachstand, die Sofortmaßnahmen sowie weiteren Schritte, welche die Schadstoffwerte dauerhaft unter die vom Umweltbundesamt festgelegten Richtwerte reduzieren, wurden Lehrerschaft und Eltern bereits bei Informationsabenden in Kenntnis gesetzt.

Darüber hinaus hat der Stadtrat in seiner Sitzung am 19. Oktober – dort wurde die Situation an der Friedensreich-Hundertwasser-Schule ebenfalls ausführlich erörtert – den Beschluss gefasst, alle erforderlichen Schritte einzuleiten, um die Problematik in der Friedensreich-Hundertwasser-Schule dauerhaft zu beheben. Darin enthalten sind auch alle notwendigen Baumaßnahmen (u. a. das Entfernen der mit dem teerhaltigen Parkettkleber verlegten Böden). Bei Bedarf sind Haushaltsmittel einzusetzen. Darüber hinaus sollen alle städtischen Schul- und Kindertagesstättengebäude hinsichtlich möglicher Belastungen durch PAK-haltige Klebstoffe untersucht werden.

Wir möchten Ihnen die gestern bereits in der Ratssitzung vorgestellten Informationen auch an dieser Stelle zur Verfügung stellen.

Die Folien haben wir Ihnen in der angehängten Präsentation zusammengefasst.

Ein weiterer Informationsabend ist wie von Bürgermeister Lenßen zugesagt in Planung. Dieser wird kurzfristig nach den Herbstferien stattfinden. Einladung hierzu erfolgen in Kürze.

(20. Oktober - Stadt Neukirchen-Vluyn - Pressestelle - Hans-Böckler-Straße 26, 47506 Neukirchen-Vluyn)

 

Aktualisierung am 21. Oktober:

  • Brief des Bürgermeisters an die Eltern der Schülerinnen und Schüler an der Friedensreich-Hundertwasser-Schule. Dieser Brief wird über das Schulsekretariat in den Schulklassen verteilt.
  • Voraussichtlich am Donnerstag, 17. November, findet eine weitere Informationsveranstaltung zum Thema an der Friedensreich-Hundertwasser-Schule statt.
  • Das Bauamt der Stadt Neukirchen-Vluyn hat zehn Luftfilteranlagen bestellt. Davon werden nach Lieferung, die für die kommende Woche zugesagt wurde, acht Anlagen in der Friedensreich-Hundertwasser-Schule zum Einsatz kommen, eine weitere im Julius-Stursberg-Gymnasium. In der zweiten Woche der Herbstferien werden weitere Luftmessungen durch ein Sachverständigenbüro durchgeführt. Dabei wird der Einsatz der Luftfilter auf seine Wirksamkeit überprüft.

Aktualisierung am 24. Oktober:

  • Die bestellten Luftfilteranlagen wurden heute angeliefert. Acht Anlagen kommen nun in der Friedensreich-Hundertwasser-Schule zum Einsatz, eine im Julius-Stursberg-Gymnasium

Aktualisierung 09. November:

  • Informationsveranstaltung für die Eltern der Schülerinnen und Schüler an der Friedensreich-Hundertwasser-Schule am 17. November, 19 Uhr, im PZ des Julius-Stursberg-Gymnasiums, Tersteegenstraße 85 a - Einladung an die Eltern erfolgte durch die Rektorin Tania Große-Pustar
  • Die für die Herbstferien durchgeführten Luftmessungen wurden durchgeführt. Die Messergebnisse werden für kommende Woche erwartet.

Aktualisierung 11. November:

Schreiben des Kreises Wesel - Fachdienst 54 Gesundheitswesen - vom 11. November an die Stadt Neukirchen-Vluyn zum Thema "PAK-haltige Kleber in Schulen in Neukirchen-Vluyn

Aktualisierung 21. November:

Am Donnerstag 17. November hat im Pädagogischen Zentrum des Julius-Stursberg-Gymnasiums der Elterninformationsabend stattgefunden. Nachfolgende Vorträge stellen wir zur Verfügung:

Downloads