Neues Löschfahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr

13.06.2020

 

Die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen-Vluyn freut sich über einen Neuzugang im Fuhrpark: Der Löschzug Vluyn hat am 10. Juni 2020 ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF20) in Dienst gestellt.

Das Fahrzeug mit Rosenbauer-Aufbau auf einem Mercedes-Fahrgestell ist das erstausrückende Fahrzeug des Löschzugs. Es verfügt über einen 2.000 Liter fassenden Löschwassertank und 125 Liter Schaummittelvorrat. Zum Zubehör zählen u. a. ein Rettungsspreizer, eine Rettungsschere und ein Satz Rettungszylinder, die zum Beispiel bei einem Verkehrsunfall zum Befreien eingeklemmter Personen verwendet werden. Zwei tragbare Leitern und ein Sprungrettungsgerät sind ebenfalls an Bord genauso wie Schutzausrüstungen, Pumpen und Sägen. Insgesamt bringt der Mercedes 16,8 Tonnen auf die Waage und bietet Platz für bis zu acht Feuerwehrleute.

Bürgermeister Harald Lenßen: „Ich freue mich mit der Feuerwehr, dass nun ein weiteres hochmoderndes Löschfahrzeug zur Verfügung steht. Die Investition von 475.000 Euro hat die Stadt gerne getätigt. Zusammen mit den Gerätehäusern und weiteren Fahrzeugen ist diese Anschaffung der richtige Schritt, unsere Feuerwehr modern und adäquat aufzustellen. Die Freiwilligen leisten hervorragende und hochwichtige Arbeit, die der Sicherheit aller unserer Bürgerinnen und Bürger dient. Durch die fortlaufenden, umfangreichen Investitionen wird diese Arbeit auch honoriert.“

Das Fahrzeug ersetzt das im Jahr 1997 angeschaffte LF 16/12. Mit der Übernahme der Neuanschaffung wurde es außer Dienst gestellt. Alle Kameradinnen und Kameraden des Löschzugs Vluyn wurden bereits am Fahrzeug geschult und sind für den Notfall einsatzbereit.