Nicht nur für Technik-Freaks

07.05.2019

 

enni solarpark

Giovanni Rumolo und Stephan Baur liegt die Umwelt am Herzen – schon von Berufswegen. Nun suchen die Klimaschutzmanager der Städte Moers und Neukirchen-Vluyn Mitstreiter, die im Rahmen des Stadtradelns bis zum 21. Mai ein Zeichen für den Klimaschutz setzen wollen.

„Dabei gilt es, kräftig in die Pedalen zu treten und möglichst viele Kilometer auf dem Rad zu sammeln“, erklären Rumolo und Baur und laden für Samstag, 18. Mai, 10:30 Uhr wieder zu einer Öko-Radtour ein. „Dabei werden wir uns nicht nur umweltfreundlich fortbewegen, sondern mit dem Fahrrad drei Orte besuchen, an denen in der Region ökologisch Strom und Wärme produziert wird.“ So ermöglicht die ENNI Energie & Umwelt den Teilnehmern einen interessanten Blick hinter die sonst verschlossenen Kulissen ihres Biomasseheizkraftwerks, des Repelener Windparks und des Solarparks Mühlenfeld in Neukirchen-Vluyn.

„Hier werden nicht nur Technik-Interessierte eine spannende Führung rund um die erneuerbaren Energien erleben“, freut sich ENNI-Geschäftsführer Stefan Krämer auf die Besucher. Die rund 25 Kilometer lange Radtour startet um 10:30 Uhr  an der Elektroladesäule auf dem Parkplatz Nordring. Dabei versprechen die Klimaschutzmanager: „Wir schlagen ein Tempo ein, das jeder mithalten kann.“ Wer dabei sein möchte, kann sich bis zum 15. Mai unter der Rufnummer 02841/201543, per Mail an giovanni.rumolo@moers.de oder unter www.enni.de anmelden.