Wie wollen Frauen und Männer im Jahr 2030 im Kreis Wesel leben?

03.04.2018

 

Titelbild Zukunftskonferenz

„Zugegeben, der Kreis Wesel ist groß. Für diese Veranstaltung lohnt es sich aber den Rhein zu überqueren. Der Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Wesel lädt alle Interessierten zu einer Zukunftskonferenz ein, die von Sabine Heinrich (WDR) moderiert wird“, berichtet Cornelia Hüsch, Gleichstellungsstelle der Stadt Neukirchen-Vluyn. „Die Einladung richtet sich an Frauen und Männer, wir freuen uns auf anregende Diskussionen mit vielen Menschen aller Altersgruppen.“

Wie wollen Frauen und Männer im Jahr 2030 im Kreis Wesel leben?

Wir schreiben das Jahr 2030. Die Städte im Kreis Wesel bieten ausreichend bezahlbaren Wohnraum an, der auch familien- und seniorengerecht ist. Kindergärten und Hochschulen sind kostenfrei. Das Gesundheitswesen ist gut aufgestellt. Die Pflege der Menschen ist sichergestellt und bezahlbar. Eine Utopie?

Die Zukunftskonferenz findet am

Donnerstag, 19. April 2018, von 19–22 Uhr im

Ledigenheim Lohberg, Stollenstr. 1, 46537 Dinslaken statt.

In der Zeit von 18 – 19 Uhr können die Teilnehmenden in Ruhe ankommen und sich am Fingerfood-Buffet stärken.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung notwendig. Diese wird bis zum 12.04.2018 per Mail an: zukunftskonferenz@kreis-wesel.de oder telefonisch bei der Stadt Neukirchen-Vluyn, Tel. 02845/391-238 entgegengenommen.

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Homepage des Kreises Wesel unter kreis-wesel.de.