Service-Bereich

Inhalt

Ausbildung

Gruppenbild vier junge Menschen

Die Stadt Neukirchen-Vluyn ist eine moderne, bürger*innennahe und dienstleistungsorientierte Verwaltung. Die Verwaltung bietet Dir ein persönliches Arbeitsklima sowie breitgefächerte und abwechslungsreiche Aufgabenfelder. Du kannst in der Verwaltung, der Stadtbücherei, in den städtischen Kindertagesstätten oder auf dem Baubetriebshof eine Deinen Interessen entsprechende Ausbildung durchlaufen.

Das Ausbildungsangebot umfasst grundsätzlich die nachfolgenden Berufe. Das Angebot an Ausbildungsplätzen variiert jährlich, informiere Dich gerne in der Übersicht der aktuellen Stellenausschreibungen.

Für das Ausbildungsjahr 2024 ist nur noch eine Bewerbung um eine praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher (m/w/d) möglich. Bewerbungen können bis zum 11.02.2024 eingereicht werden.

Stadtinspektor/in (m/w/d) (Ausbildung im Beamtenverhältnis)

Frau sitzt am Schreibtisch

Du suchst ein Studium mit einem hohen Praxisanteil?
Die Stadt Neukirchen-Vluyn bietet Dir ein duales Studium im Beamtenverhältnis an.
Auf Dich warten vielseitige und interessante Aufgabengebiete in unserer bürger*innennahen Kommunalverwaltung!

Berufsbild und Studiengänge:

Absolvent*innen des dualen Studiums übernehmen vielfältige und anspruchsvolle Fach- bzw. Führungsaufgaben und unterstützen die Bürger*innen mit unterschiedlichsten Dienstleistungen der Kommunalverwaltung.

Wir bieten folgende Studiengänge an:

Allgemeine Verwaltung (Bachelor of Laws – LL.B.)

  • Inhalte: Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften
  • rechtswissenschaftlicher Schwerpunkt (Staats- und Europarecht, Zivil-, Verwaltungs-, Personal-, Kommunal- und Sozialrecht etc.)
  • typische Einsatzbereiche in der Verwaltung: Personal, Ordnungswesen, Soziales und Bauordnung

Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre (Bachelor of Arts – B.A.)

  • Inhalte: Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften
  • betriebswissenschaftlicher Schwerpunkt (Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Statistik und Controlling sowie kommunales Finanzmanagement)
  • typische Einsatzbereiche in der Verwaltung: Finanzverwaltung, Controlling, Kosten- und Leistungsrechnungen

Aufgrund der breitgefächerten Aufgabenbereiche kannst Du Deine persönlichen Interessen und Stärken einbringen! Unabhängig von Deinem gewählten Schwerpunkt ist ein Einsatz in sämtlichen Bereichen der Verwaltung möglich.

Studienverlauf:

  • Beginn am 1. September eines Jahres
  • dreijähriges duales Studium
  • Studium an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW (Standort: Duisburg), weitere Informationen: www.hspv.nrw.de
  • 4 Studienabschnitte im Kursverband an der Hochschule
  • 5 Praxisphasen in verschiedenen Fachämtern der Stadtverwaltung mit Umsetzung und Vertiefung der Lerninhalte
  • zusätzliche Lehrveranstaltungen wie Projektarbeit und „Training sozialer Kompetenzen“
  • Abschluss nach Bachelorarbeit und Kolloquium

Einstellungsvoraussetzungen:

  • allgemeine Hochschulreife oder
  • uneingeschränkte Fachhochschulreife oder
  • gleichwertige andere Qualifikation
  • deutsche Staatsangehörigkeit oder eine der EU-Mitgliedstaaten

Deine Vorteile:

  • krisensichere und verantwortungsvolle berufliche Tätigkeit
  • gute Aufstiegsmöglichkeiten
  • Urlaubsanspruch von 30 Tagen
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)
  • kostenlose Mitarbeitendenparkplätze und gute Busanbindung

attraktive Anwärterbezüge:

  • 1. bis 3. Studienjahr mtl. 1.405,68 € (brutto)

Studium abgeschlossen – und dann?

  • kontinuierliche Unterstützung bei Deiner beruflichen Weiterentwicklung
  • fachbezogene, allgemeine und fachübergreifende Fortbildung
  • ggfs. Führungsfortbildung im Rahmen der Personalentwicklung

Verwaltungsfachangestellte/r, Fachrichtung Kommunalverwaltung (m/w/d)

Frau steht vor Rathaus

Du suchst eine attraktive duale Ausbildung?
Die Stadt Neukirchen-Vluyn bietet Dir eine Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) an.
Auf Dich warten vielseitige und interessante Aufgabengebiete in unserer bürger*innennahen Kommunalverwaltung!

Berufsbild:

Verwaltungsfachangestellte, Fachrichtung Kommunalverwaltung, übernehmen Büro- und Verwaltungstätigkeiten und unterstützen mit unterschiedlichsten Dienstleistungen die Bürger*innen. Sie bearbeiten Anträge, erteilen Auskünfte, bereiten Verwaltungsentscheidungen vor und setzen diese um.

Ausbildungsverlauf:

  • Beginn am 1. August eines Jahres
  • dreijährige Ausbildung
  • theoretische Ausbildung am Berufskolleg Wesel
    (Fächer: Allgemeine Wirtschaftslehre, Verwaltungsbetriebslehre/Controlling, Wirtschaftsinformatik und Organisation etc.)
  • praxisbegleitender Unterricht am StudienInstitut NiederrheiN
    (Fächer: Verwaltungsorganisation, Allgemeines Verwaltungsrecht, Kommunal- und Sozialrecht sowie Kommunales Finanzmanagement)
  • Umsetzung und Vertiefung der Lerninhalte während der Praxisabschnitte in der Verwaltung
  • Praxisabschnitte im Personalwesen, Bürgerbüro, in der Finanzverwaltung, im Ordnungsamt, im Bereich Soziales sowie im Tiefbau- und Grünflächenamt bzw. Planungs- und Bauordnungsamt
  • schriftliche Zwischenprüfung im 2. Ausbildungsjahr
  • schriftliche und praktische Abschlussprüfung

Einstellungsvoraussetzung:

  • mindestens Fachoberschulreife

Deine Vorteile:

  • krisensicherer und verantwortungsvoller Beruf
  • gute berufliche Aufstiegsmöglichkeiten
  • Abschlussprämie in Höhe von 400,00 € bei Bestehen der Abschlussprüfung
  • Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,00 € jährlich
  • 30 Tage Urlaubsanspruch
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)
  • kostenlose Mitarbeitendenparkplätze und gute Busanbindung
  • regelmäßige Lerngruppen während der Arbeitszeit
  • qualifizierte und erfahrene Ausbilder*innen
  • abwechslungsreiche Aufgabengebiete
  • persönliches Arbeitsklima

attraktive Ausbildungsvergütung:

  • im 1. Ausbildungsjahr 1.068,26 €
  • im 2. Ausbildungsjahr 1.118,20 €
  • im 3. Ausbildungsjahr 1.164,02 €

Ausbildung abgeschlossen – und dann?

  • kontinuierliche Unterstützung bei Deiner beruflichen Weiterentwicklung
  • fachbezogene, allgemeine und fachübergreifende Fortbildung
  • Möglichkeit der Teilnahme am Verwaltungslehrgang II mit Übernahme der Kosten durch die Stadtverwaltung zur Qualifizierung für anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben

Erzieher/in (m/w/d)

Turnraum im Kindergarten

Du möchtest Kinder bei ihrer vorschulischen Entwicklung begleiten und unterstützen?
Die Stadt Neukirchen-Vluyn bietet Dir eine Praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher (m/w/d) an.
In unseren städtischen Kindertagesstätten warten verantwortungsvolle und kreative Tätigkeiten auf Dich!

Berufsbild:

Erzieher*innen in Kindertagesstätten begleiten Kinder in der vorschulischen Entwicklung und sind empathische Bezugspersonen.
Sie regen zur Kreativität, Musikalität sowie zum Spiel an und fördern die Bewegung von Kindern.
Sie unterstützen, fördern und dokumentieren individuelle Entwicklungs- und Bildungsprozesse, planen und realisieren Betreuungsangebote und halten engen Kontakt zu den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten.

Ausbildungsverlauf:

  • Beginn am 1. August eines Jahres
  • dreijährige Ausbildung
  • theoretische Ausbildung an 2 Tagen pro Woche in einer Fachschule
  • praktische Ausbildung an 3 Tagen pro Woche in der Kindertagesstätte
  • mehrwöchiges Praktikum in einem anderen Arbeitsfeld

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Fachoberschulreife
    und einschlägige Berufsausbildung (z.B. Kinderpfleger*in, Sozialassistent*in)
    oder 5 Jahre einschlägige Berufserfahrung
    oder nicht einschlägige Berufsausbildung und 240 Stunden Praktikum bzw. Berufserfahrung im sozialen Bereich
  • oder Fachabitur für Sozial- und Gesundheitswesen
  • oder allgemeine Fachhochschulreife und 12 Monate Vollzeitpraktikum
  • oder nicht einschlägiges Fachabitur und 240 Stunden Praktikum bzw. Berufserfahrung im sozialen Bereich
  • oder Abitur und 240 Stunden Praktikum bzw. Berufserfahrung im sozialen Bereich

Du musst Dich eigenständig an einer Fachschule anmelden und den Schulplatz vor Abschluss des Ausbildungsvertrages nachweisen.

Deine Vorteile:

  • krisensicherer und verantwortungsvoller Beruf
  • Abschlussprämie in Höhe von 400,00 € bei Bestehen der Abschlussprüfung
  • 30 Tage Urlaubsanspruch
  • Anleitung durch eine erfahrene pädagogische Kraft
  • freundliches Arbeitsklima in einem persönlichen Kita-Team

attraktive Ausbildungsvergütung:

  • im 1. Ausbildungsjahr 1.190,69 €
  • im 2. Ausbildungsjahr 1.252,07 €
  • im 3. Ausbildungsjahr 1.353,38 €

Ausbildung abgeschlossen – und dann?

  • kontinuierliche Unterstützung bei Deiner beruflichen Weiterentwicklung
  • fachbezogene, allgemeine und fachübergreifende Fortbildung
  • möglicher Aufstieg zur Gruppenleitung nach dem Erwerb von Berufserfahrung

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste (m/w/d), Fachrichtung Bibliothek

Front der Stadtbücherei

Auszubildende*r zur*zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek lernen die verschiedenen Tätigkeitsfelder einer Bibliothek kennen.

Fertigkeiten und Kenntnisse werden zum Beispiel in den Bereichen "Beschaffung und Erschließung von Medien", "Bearbeitung und Bestandspflege", "Benutzungsdienst und Informationsvermittlung" und "Bibliotheksverwaltung" erworben.

Im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und Werbung müssen Medien und Informationen kundenorientiert präsentiert sowie Ausstellungen und Veranstaltungen vorbereitet und durchgeführt werden.

Informationsveranstaltungen, Lehrgänge und Praktika (z. B. im Archivwesen) runden die Ausbildung ab.

Voraussetzungen:

  • mindestens Fachoberschulreife und gute Deutschkenntnisse
  • Interesse an diversen Medien einer Bibliothek
  • gute organisatorische Fähigkeiten, Eigeninitiative, selbständiges und konzentriertes Arbeiten, dienstleistungsorientiertes Verhalten und Teamfähigkeit.

Ablauf:

  • dreijährige Ausbildung
  • Beginn am 1. August mit einer Einführungsphase
  • theoretische Ausbildung am Berufskolleg (Düsseldorf)
  • Umsetzung und Vertiefung des erlangten Wissens während der praktischen Ausbildung in der Stadtbibliothek
  • Zwischen- und Abschlussprüfung werden über die Bezirksregierung Köln abgelegt


Ausbildungsvergütung aktuell:

1. Ausbildungsjahr:      1.068,26 Euro

2. Ausbildungsjahr:      1.118,20 Euro

3. Ausbildungsjahr:      1.164,02 Euro

Gärtner/in, Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (m/w/d)

Mann auf Sitzrasenmäher

Gärtner*innen sind überwiegend in der Natur tätig. In der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau werden nicht nur gärtnerische Tätigkeiten wie Pflanzenpflege, Neuanpflanzungen, Gehölzschnitt, Mäharbeiten etc., sondern auch die Herstellung und Unterhaltung von gärtnerischen Bauwerken wie z.B. Wegen, Plätzen, Teichen etc. durchgeführt. Hierbei nehmen sie Erdbewegungen sowie Be- und Entwässerungsarbeiten vor und führen Pflasterarbeiten durch.

Neben der Pflanzenkunde werden Kenntnisse im Bereich des Natur- und Umweltschutzes und des Einsatzes von Maschinen, Geräten und Betriebseinrichtungen vermittelt.

Voraussetzungen:

  • mindestens Hauptschulabschluss und gute Mathematikkenntnisse
  • Spaß an handwerklichen Tätigkeiten im Freien, körperliche Belastbarkeit
  • Eigeninitiative, selbständiges und konzentriertes Arbeiten und Teamfähigkeit

Ablauf:

  • dreijährige Ausbildung
  • Beginn am 1. August mit einer Einführungsphase
  • theoretische Ausbildung über das Berufskolleg Wesel
  • überbetriebliche Unterweisungen zur Vermittlung von Fachkenntnissen wie z.B. die Bedienung von Maschinen und Geräten, Erstellung von Belagsflächen etc. in Ausbildungsstätten in Münster und Kempen
  • Durchführung der Ausbildung in Kooperation mit einer privatwirtschaftlichen Ausbildungsstätte, daher praktische Ausbildung sowohl durch den städtischen Baubetriebshof als auch mindestens 6 Monate/Jahr durch den Kooperationsbetrieb
  • Zwischenprüfung im zweiten Ausbildungsjahr
  • schriftliche und praktische Abschlussprüfung


Ausbildungsvergütung aktuell:

1. Ausbildungsjahr:      1.068,26 Euro

2. Ausbildungsjahr:      1.118,20 Euro

3. Ausbildungsjahr:      1.164,02 Euro

Straßenwärter/in (m/w/d)

Mann legt Steine für Pflasterfläche

Straßenwärter*innen sind Fachkräfte für die Unterhaltung der Verkehrswege. Sie richten Baustellen ein und sichern den Verkehr ab. Sie führen Vermessungs- sowie Pflasterarbeiten durch, verlegen Entwässerungsleitungen und pflegen das Begleitgrün.

In ihren Aufgabenbereich fallen auch die Anbringung und Instandhaltung von Verkehrszeichen und der Winterdienst.

Bei ihrer Tätigkeit setzen sie diverse Baumaschinen und LKW ein. Bestandteil der Ausbildung ist daher auch der Erwerb des Führerscheins der Klasse CE im dritten Ausbildungsjahr.

Die Arbeit erfolgt überwiegend in Teamwork im Freien.


Voraussetzungen:

  • mindestens Hauptschulabschluss und gute Mathematikkenntnisse
  • gute Auffassungsgabe und technisches Verständnis
  • Spaß an handwerklichen Tätigkeiten im Freien, körperliche Belastbarkeit
  • Eigeninitiative, selbständiges und konzentriertes Arbeiten und Teamfähigkeit

Ablauf:

  • dreijährige Ausbildung
  • Beginn am 1. August mit einer Einführungsphase
  • theoretische Ausbildung über das Berufskolleg Kempen
  • überbetriebliche Unterweisungen in Bildungszentren in Krefeld
  • Zwischenprüfung im zweiten Ausbildungsjahr
  • schriftliche und praktische Abschlussprüfung


Ausbildungsvergütung aktuell:

1. Ausbildungsjahr:      1.068,26 Euro

2. Ausbildungsjahr:      1.118,20 Euro

3. Ausbildungsjahr:      1.164,02 Euro

Sie haben das Seitenende erreicht.